Schlagwörter

, ,

DSC_0102Wie bereits hier angekündigt, gibt es eine eigene Variante der Großen Anna von mir. Ich liebe Cardigans und mein letzter lieblings Cardigan hatte jetzt leider so viele Löcher, dass ich Ihn wirklich nicht mehr tragen konnte. Dieser hatte auch die schönen gerafften Ärmel, das hat mich auf die Idee gebracht, die Anna in einen Cardigan abzuwandeln.

Hierfür habe ich das Vorderteil und das Rückentei ohne Teilung vorbereitet. Für die Cardiganöffnung habe ich das Vorderteil lediglich anstatt im Bruch, in zwei Einzelteilen mit jeweils 2 cm Saumzugabe zugeschnitten. Da ich hierfür einen weichen V-Ausschnitt passender fand, habe ich diesen auch entsprechend abgeändert.

Da ich Sweat verarbeitet hatte, wollte ich keinen normalen Saum machen. Auch Bündchen wollte ich nicht unbedingt nutzen. Um das ganze etwas schicker zu halten habe ich das ganze dann mit passender Spitze gesäumt. Leider habe ich hierbei nicht bedacht, dass ich für den Nacken ja etwas zug aufnehmen sollte. So stand er anfangs etwas ab. Hier habe ich mir mit Framillon und Samtband als Nackenverstärkung beholfen, was super geklappt hat. Beim nächsten mal werde ich aber anstatt der Spitze dehnbares Satinband oder etwas in der Richtung versuchen.

Aber als nächstes gibt es erst einmal Shirts fürs Frühjahr und den Sommer. Die Sonne linst ja zurzeit immer wieder kräftig durch.

Lg eure eva


verlinkt bei

MMM me made mittwoch  After Work Sewing Mittwochs

Advertisements