Schlagwörter

, ,

Diese Short von burda (105 – 07/2013) hat mich fast wahnsinnig gemacht!!!! Als erstes habe ich, (aus welchem Grund auch immer??) den Stoff nicht doppelt gelegt sondern jedes Teil einzeln zugeschnitten. Prompt hatte ich das vordere linke Hosenbein doppelt 🙈 Gott sei dank hatte ich großzügig Stoff gekauft, und hatte noch platz für ein rechtes… 😜 So ging es dann auch weiter. Hatte von Anfang an etwas Respekt vor dem Hosenschlitz, was sich dann doch recht einfach gestaltete, vor allem dank der bebilderten Anleitung von Marion. Leider hatte ich einen Denkfehler und hatte vergessen den Zipper in den Endlos-Reißverschluss einzufädeln.😱 Also nochmal alles von neuem. 😳 Da dachte ich auch noch naja, nicht zur Strafe nur zur Übung… auch weil mein Maschinchen noch den Zierstich verpatzt hatte… so konnte ich nochmal was wegschneiden und ihn neu machen. Als ich den Schlitz dann zum zweiten Mal mit Zipper angenäht hatte, schloss ich voller Stolz den Reißverschluss und ziehe den Zipper dabei oben raus!!! Ich hab mich in dem Moment alles geheißen…😡 Beim Dritten mal hat dann alles funktioniert und ich habe zur Sicherheit oben den Reißverschluss mit ein paar Stichen verriegelt. Das werde ich auch zukünftig immer machen! So was passiert mir nicht nochmal 😜. Für die erste Hose bin ich letztendlich einigermaßen zufrieden. Durch das abschneiden der Ziernaht liegen die Falten vorne nicht so schön, der Bund wird bei der nächsten definitiv breiter und die Beine sind doch etwas weit geraten…. Wie oft ich sie anziehen werde weiß ich noch nicht, aber ich freue mich schon auf die nächste, bei der ich diese Kleinigkeiten ändern und beachten werde. 😊

Lg eure eva

Advertisements